O Maria Teil 2: Immaculolita

O Maria – ein dreiteiliger Bildband und eine Kollektion.

O Maria ist ein Projekt, das die enge Verknüpfung zwischen Mode und Photographie untersucht. Es bedient sich beider Mittel um eine Konzept-Idee, sowohl zwei- als auch dreidimensional umzusetzen. Das Ziel ist es, zu zeigen, wie stark die Photographie Wirkung und Ausdruck der abgelichteten Mode beeinflusst, und welchen Unterschied die Wahl des Models, des Stylings, des photographischen Mittels und der Inszenierung macht.

 

Teil 2: Immaculolita

Gegrüßet seist du, Maria du Unbefleckte,
dein Vater will dich.
Du bist eine Nymphe unter den Mädchen.
Weiß sind deine Socken
und zart deine Beine.
O Maria, du Feuer meiner Lenden
komm zu mir dem Sünder
jetzt in der Stunde seiner Begierde.

 

In Vladimir Nabokovs Roman Lolita lesen wir von einem 12 Jahre alten Mädchen, das ohne es bewusst zu tun, ihren Stiefvater mit ihren jungfräulichen Reizen bis zum Wahnsinn treibt. In ihrer Vorpubertät kennt sie noch kein Schamgefühl. Auch nicht, wenn sie entblößt vor ihrem Stiefvater steht.

 

Photograph: Sophia Spies und Julia Schweitzer

Model: Stefanie

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s